Loading...
Startseite2019-03-04T21:17:45+00:00

Das Interventionelle Team Confraternität (ITC) aus Wien betreut im Rahmen des Herzzentrums der Confraternität Privatklinik Josefstadt den Bereich Herzkatheter und Interventionelle Kardiologie.

Im Vordergrund unserer Tätigkeit stehen Koronarinterventionen, Interventionen an peripheren Gefäßen und Nierenarterien sowie perkutane Eingriffe an den Carotiden.

Das Volumen an diagnostischen und interventionellen Prozeduren umfasst rund 1150 Eingriffe pro Jahr. Besonders hervorgehoben werden soll das hervorragende Arbeitsklima und der Teamgeist, der für das Funktionieren eines solchen Bereichs von grösster Bedeutung ist.

In den letzten Jahren haben wir in enger Zusammenarbeit mit der VINZENZGRUPPE und deren Krankenhäusern, den Barmherzigen Schwestern Wien und Göttlicher Heiland Wien gearbeitet.

Im  Sinne einer offenen Struktur werden zahlreiche interventionelle KardiologInnen als BelegärztInnen eingesetzt.

Schwerpunkte

Die invasive Abklärung und die interventionelle Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen sind unsere Schwerpunkte.

Bei der koronaren Herzkrankheit treten diese klinisch insbesondere als Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen auf, bei der peripheren Verschlußkrankheit als sogenannte Schaufensterkrankheit – Claudicatio intermittens. Letztlich können aber auch Verengungen der Halsschlagadern zu vorübergehenden oder bleibenden Durchblutungsstörungen des Gehirns führen.

Das interventionelle Spektrum umfaßt alle heute üblichen Methoden und wird ständig den neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen angepaßt: Dazu gehört die Ballondehnung von Herzkranzgefäßen, die Stentimplantation – wobei in der Regel medikamentenbeschichtete, sogenannte “drug eluting stents” verwendet werden.

Bei entsprechender Indikation werden auch sog. “protection devices”, das sind kleine Filterkörbchen, die zum Schutz vor Embolien während des Eingriffes dienen, und Absaugkatheter verwendet.

ITC Wien – Center of Excellence

Das Interventionelle Team Confraternität weist neben einer großen Expertise in Diagnostik und Therapie der koronaren Herzkrankeit auch umfassende Erfahrungen in der Behandlung peripherer Gefässe, Nierenarterienstenosen und Läsionen der hirnversorgenden Gefässe auf.

International anerkannte SpitzenmedizinerInnen aus den großen Interventionszentren Wiens führen am Herzzentrum Confraternität jährlich mehr als 1150 Eingriffe durch. Damit verfügt das Interventionelle Team Confraternität als “Center of Excellence” der interventionellen Kardiologie über die höchste Expertise in einem Privatspital Österreichs.

Sicherheit und Perfektion

Modernste Technologie in Kombination mit einem erfahrenen Expertenteam garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit und Perfektion. Zahlreiche interventionell tätige BelegärztInnen nützen unsere Strukturen und Service, um Ihre PatientInnen optimal zu behandeln.

Die Privatklinik Confraternität bietet als eine der traditionsreichsten Privatkliniken in Wien exzellente Spitzenmedizin
und fürsorgliche Pflege in familiärer Atmosphäre.

Wir sind gerne für Sie da!

Termin vereinbaren